Suche
  • Rika Roth

Guerilla Girls......not ready to make nice.

Aktualisiert: 28. Juli 2020


Guerrilla Girls sind eine anonym operierende, aus feministischen Künstlerinnen bestehende Gruppe von Aktivistinnen.

Die erste Gruppe Guerilla Girls wurde 1985 in NY mit dem Ziel gegründet, die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern und der Rasse in den Mittelpunkt der größeren Kunstgemeinschaft und des Kunstbetriebs zu rücken. Die Gruppe setzt Culture Jamming in Form von Postern, Büchern, Plakaten und öffentlichen Auftritten und Aktionen ein, um Sexismus und Rassismus sowie Diskriminierung und Korruption in der Kunstwelt an dem Vorbild, Idol und Ideal weisser Männer aufzudecken. Ziel ist die Gleichbehandlung in der Kunstwelt.

Um unerkannt zu bleiben, setzen sie bis heute Gorillamasken auf und verwenden Pseudonyme, die auf verstorbene Künstlerinnen verweisen. „In erster Linie wollten wir, dass der Fokus auf den Themen liegt, nicht auf unserer Persönlichkeit oder unserer eigenen Arbeit.“ (wikipedia)


https://www.arte.tv/de/videos/084820-016-A/guerrilla-girls-ikonen-des-kunstaktivismus/



30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen